Foto mit bastelndem Kind

Kreatives Miteinander im Namen der Safari

Ein weiterer Gruß aus dem Zeltlager Landenhausen, wo wir schon mitten in der zweiten Woche Ferienlager stecken. Das Freibad wurde inzwischen mehrfach besucht, das Freizeitland Geiselwind ebenfalls – und das bei bestem Sonnenschein.
Die Kinderschaft erfreut sich weiterhin bester Gesundheit und lässt sich auch von dem jetzt frisch eingetroffenen typischem Erkältungswetter nicht beeindrucken. Dazu bleibt auch keine Zeit, wollten doch die regenfreien Stunden eher z.B. mit den Arbeitsgemeinschaften verbracht werden.
Die Kinder wählten zu Beginn des Lagers die Teilnahme an einer von insgesamt über 10 verschiedenen Arbeitsgemeinschaften. So wird zum Beispiel in der Affenarena-AG der Basiswortschatz „Schimpansisch“ vermittelt, in der Musik-AG Instrumente selber gebaut und darauf kräftig musiziert und in der Theater-AG geschauspielert. Weitere Angebote waren dieses Jahr die Sport-AG, die „Mission Impossible AG“, die Tanz-AG und viele spannende Andere.
Das durchmischte Wetter stellt zwar in den AGs so manche Herausforderung an die Betreuer, die auch Regenersatzprogramm parat haben müssen, jedoch scheint dies bei den Kindern bisher nur Begeisterung ausgelöst zu haben.
Im verbleibenden Rest der Woche wird es noch mehrere Highlights der Freizeit geben: So ist unter anderem eine Nachtwanderung mit Geisterpfad geplant, eine Talentshow für Kinder sowie die Live-Sommerausgabe von „Wetten Dass“, live aus dem Zeltlager Landenhausen.

Otti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.