Ein Bericht: Landenhausen 1962

Ein spannendes Dokument hat uns erreicht: Ein Bericht von einer der ersten Fahrten überhaupt nach Landenhausen – inklusive Bildern!

Die vierte Fahrt, die Kreisjugendpfleger Herbert Kreher nach Hessen organisierte, war geprägt von Sonne satt, Ausflügen zur Wasserkuppe, zum Rhein und – absolut faszinierend zu lesen – zur damaligen Grenze zur DDR:

„Wir sahen Stacheldraht, umgepflügten Grenzstreifen und Grenzsoldaten. Begleitet wurden unsere zwei Busse zur Sicherheit vom Bundesgrenzschutz. Am Ende unserer Fahrt hielten wir in einem Ort, wo eine Brücke über einen Fluß führte, auf der ein Wachtturm mit Lautsprecher stand. Der Bundesgrenzschutz hatte uns gesagt, daß wir hier vielleicht von drüben begrüßt werden würden. Und wirklich ertönte es plötzlich aus dem Lautsprecher: „Hier spricht die Deutsche Demokratische Republik!“ Als wir da mit lautem Gelächter antworteten, schwieg die Stimme.“

Wer den gesamten Bericht samt Bildern lesen möchte, kann diesen als .PDF-Dokument hier abrufen:

Landenhausen 1962 – Ein Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.